Update #11 – Projekt ebook + RPG-Maker

Im heutigen Comic geht es nicht ansatzweise um das, was ihr vielleicht denkt, ihr Schlawiner!
Das ebook, ohne die Datei bisher auch nur mit einem Comic bestückt zu haben, nähert sich allmählich dem Ende. Aber das geht ja bestimmt super schnell und ich unterschätze das keineswegs. Ok, eigentlich müsste ich mir auch noch darüber Gedanken machen, wo ich das genau veröffentliche. Am besten eine Plattform, die einem die Möglichkeit gibt, es als PDF und epub anzubieten. Na mal gucken.
GOTT SEI DANK geht es dem Ende zu :DDD
Nee, so schlimm ist es wirklich nicht.
Problem ist irgendwie tatsächlich, dass ich nach Hause komme und versuche, schnell noch irgendwas dafür zu tun. Auch wenn ich dabei sehr viel Spaß habe, fühlt es sich langsam nach Arbeit an.

Nur ohne Kolleg‾innen.

Und ohne Bezahlung.

Ein Freund findet es glaube nicht cool, dass ich so “antease”. Aber ich glaub, ich finds ganz gut.
Außerdem ist es ne coole Art, Tagebuch zu führen.

Also:

Liebes Tagebuch,

heute ist nicht viel passiert. Schade.

– Ende

Innerlich freue ich mich schon sehr auf das Projekt Videospiel. Neben einer MEEEENGE Struggle wird mir das sicherlich viel Spaß machen. Darüber hinaus glaube ich, dass das ne lustige Art sein könnte, meinen Humor zu verwursten. Einen Plot habe ich bisher nicht – das halte ich wie die Comics – eine Grundidee haben und dann spontan drauf los wursten.

Runtergeladen Gekauft habe ich ihn schon mal. Und geöffnet ist er sogar auch schon. Dann gilt es wahrscheinlich, sich durch die tausenden Tilesets zu wühlen. Das macht am meisten Spaß, wie ich finde.

Lass ne Nachricht da :3