Gessika trifft Xatar – Comic

Ein Comic darüber, wie Gessika auf den Rapper Xatar trifft. Steffen stellt beide vor und Gessika fragt, ob er nicht eigentlich Ksatar heißen müsste. Dann erkundigt sie sich, ob das immer noch so ist, dass man die Schuhe ausziehen muss, wenn man mit Xatar auf einem Teppich steht. Allerdings bleibt sie dann einfach stehen, weil sie findet, dass der Teppich längere Zeit schon nicht mehr abgesaugt wurde.

Hatte Lust, einen Comic über einen Rapper zu machen. Und da ich aktuell “viel” Spotify höre, stoße ich desöfteren mal auf Xatar. Joa und den Gedanken, dass man die Schuhe ausziehen muss, wenn man mit ihm auf einem Teppich stehen will, ist schon ne kühle Sache, wie ich finde. Da will ich auch mal hinkommen. Nur noch 3500 Comics. Dann kann ich mir auch nen Teppich leisten. Von den noch fehlenden Schuhen ganz zu schweigen :c Und wegen meinen Füßen müsste ich auch mal zum Arzt D:

Hier noch zum Kontext:

Meine heutigen Flohmarkt-Abenteuer

Flohmarkt 1 euro 2 euro comic

Irgendwie gehe ich seit 3 Wochen jeden Sonntag auf den Berliner Flohmarkt. Natürlich nicht auf den am Mauerpark. Das machen nur Touristen und Zugezogene.  😉 Sondern zu dem in Reinickendorf. Da gehts gut ab und ist auch immer sehr voll. Was eignet sich also besser, einen Hund mitzunehmen? Richtig. Es gibt nichts Besseres.

Ich also meinen Hund geschnapptEin Hundgeschnappt und die Schätze ausgecheckt. Gucke ja immer noch unter jedes Porzellan, in der Hoffnung, es ist aus Meißen oder Thüringen. Ist es aber nie. Man kann schon froh sein, wenn überhaupt China drunter steht :c Aber das ein oder andere Schnäppchen kann man auf jeden Fall machen. Aber duschen sollte man danach. Es ist Vieles…nun ja…sagen wir mal: staubig.

Heute zum Beispiel habe ich einen Toaster von 1978 geschossen. Für 8€. Sehr stylisch. Und er funktioniert sogar! Riecht nur (noch) ein bisschen komisch. Aber das kriege ich schon wieder weg. Er wird auch gut heiß. Aber das muss, so hoffe ich, so sein. Er ist von Rowenta. Die scheinen gute Qualität abzuliefern. Besitze glaube kein weiteres Rowenta-Produkt. Außer Rotwen. Nicht, dass ich einen Toaster bräuchte, aber der hat mir einfach gefallen. Ich mag meine Gegenstände eckig.

Was mit Hund auch gut ist: Vor dem haben viele Mitbürger#innen ziemlich Dampf. So dass man ungestört wie Nero durch die Menschenmassen stapfen kann. Still denke ich mir dann immer: Geh beiseite, du Schlampe. Es ist der Big Boss mit seidenem Hund.

Dann hatte ich, so glaube ich, auch Chancen bei einer Verkäuferin gehabt. Also sie wollte mir ein Hundekörbchen andrehen. Hätte fast gesagt: “Verkauf mir doch lieber deine Nummer, Schätzelein!” Eigentlich war ich dann noch auf der Suche nach einem Werkzeugkasten. Aber so einer aus Metall. Soll ja für die Ewigkeit halten. Ich will mich ja so langsam von diesem ganzen Plastikschrott lösen.

Zuvor haben wir zusammen einen kleinen Döner gegessen. Oh…das könnte Probleme geben, wenn das die eigentliche Besitzerin liest :c (waren nur 2 Stückchen Fleisch, Kathi!)

Lügende Rehe – Comic

Lügende-Rehe-Comic

Um den heutigen Comic vorstellen zu dürfen, geht es, wie sollte es anders sein, um lügende Rehe. Weiß gar nicht, ob die in Wahrheit so ein großes Geweih haben. Aber ohne, sähen sie noch weniger wie Rehe aus, sondern nur wie braune Hunde :c

Der Flaschenöffner geht eigentlich auch gar nicht. Aber ich habe ihn von einem Freund bekommen. Und er geht derart gar nicht, dass er schon wieder sehr gut geht. Man mag es kaum glauben, aber er fühlt sich tatsächlich ganz gut an. Die Hufe, bzw. den Huf kann man auch etwas spreizen, um so zum Beispiel eine Zigarette hineinzustecken und dann damit zu rauchen. Wer mir auf Twitter folgt, kann dann gern begutachten, wie das aussieht.

AfDate zum Merkel muss weg Mittwoch

Ein Mann und eine Frau haben ein Date und sie arbeitet so viel, dass sie schon gar nicht mehr weiß, welcher Wochentag ist, daraufhin sagt der Mann, dass heute der Merkel-muss-weg-Mittwoch sei. Doch es ist Donnerstag. Woraufhin er entgegnet, dass es dann eben der Merkel-muss-weg-Donnerstag ist. Dann kommt der Kellner und sagt, der Mann soll mal von dem Tisch runterkommen.

Ha! Als ich das erste mal vom Merkel-Muss-Weg-Mittwoch las, musste ich tatsächlich lachen. Ok. Mache ich immernoch. Frage mich ja, ob sie tatsächlich wegen der vielen Ms den Mittwoch gewählt haben. Bestimmt sogar. Merkel muss weg Donnerstag klingt echt nicht so kraftvoll.

Steffen macht Home-Office – Comic

Ein Comic darüber, wie Steffen von Gessika gefragt wird, warum er schon zu Hause ist. Dann erzklärt er ihr, dass er nun Home-Office macht. Dararaufhin fragt sie, ob deswegen ein teurer Kopierer im Flur steht, was er bejaht. Leider haben beide nichts, was in sehr hohen Stückzahlen kopiert werden muss.

Ohne auf Details eingehen zu wollen, mache ich heute tatsächlich Home-Office. Wegen meiner Hausverwaltung. Was aber eigentlich ganz geil ist, da ich heute den ganzen Tag im Bademantel abkeimen kann.

Zu erst kam der Gas- und Stromablesemann und danach der Klingel-Reperaturmann. Beiden öffnete ich meine Pforten im Bademantel und Schlabber-Schlafanzug-Hose. Mein lockig wallendes Brusthaar machte beiden gleich klar, wer hier in der Casa del Schnecke der Boss ist, ne? Ein falscher Blick oder unsachte Berührung meiner Zähler oder Klingel, dann schallerts!