Update #17 – Projekt ebook – die 20 ist geschaaaaafft :DDD

WHOOP WHOOP!
Die 20 unveröffentlichten Comics wären hiermit geschafft!!!
Da freu ich mich wirklich ein bisschen :3
Ich setz mich jetzt ran und schmeiße die jetzt in die OpfenOffice-Datei. Bin schon schon regelrecht aufgeregt :3
Danach dann noch das Cover und dann wird alles prima. Glaub aber, dass ich noch diverse Schneckedertzchen bei BoD einstellen muss D: Na erstmal gucken. Wird wieder anders kommen als ich denke.
Sehen uns dann im Ankündigungs-Post, wenn alles unter Dach und Fach ist :3

Update #16 – Projekt ebook

Heiliger Broodlord mit Speedling-Upgrade! Die heiße Phase wird immer heißer!
Ich denke, ich werde die 20 heute voll machen. Dann werden sie eingebunden. Das Vorwort ist so gut wie fertig (und sogar ein bisschen schmalzig). Dann schnell noch die Reihenfolge der Comics optimieren und ein halbwegs interessantes Buch-Cover gestalten.
Erst hatte ich mir Gedanken über ein Inhaltsverzeichnis gemacht, aber bei BoD läuft das recht unkompliziert. Hatte erst überlegt, ob ich es weglasse. Aber ist glaube doch ganz praktisch, wenn auch ein bisschen Mehraufwand.
Nachdem das ebook veröffentlicht wurde, wird es für 1 Woche kostenlos zur Verfügung stehen. Danach kostet der Spaß dann 99 Cents, wovon ich dann, so BoD, 38 Cents erhalte.
Aber das mache ich dann nochmal in nem gesonderten Post genauer, wenn alles steht. Der Text an dieser Stelle ist eigentlich nur dafür da, dass mir meine Formatierung des Blogs nicht zerfickt wird. Das ist nämlich der Fall, wenn ich ein Bild rechtsbündig einfüge und nicht genügend Text anfüge.
In diesem Sinne: lalalalalalalalalalalaaaaaa Test Test 123
Fünfundachtzig neunundneunzig, mehr Bass aufm Monitor. So. Das müsste jetzt glaube ausreichen…

Update #15 – Projekt ebook + ebook-Dienst

Nachdem ich heute wieder kurz zur #Netzomi twitterte (und dabei sogar einen Follower verloren hab, nun doch flugs ein Comic über Omis im Netz fürs ebook. Hat zwar nicht wirklich was mit Netzomi zu tun, aber verwursten wollte ich es dennoch. 2 noch, dann gehts endlich in die heiße Phase.
Als Plattform habe ich mich für BoD – Books on Demand entschieden. Was ich mag, ist die Möglichkeit, sein Buch über einen kurzen Zeitraum sogar kostenlos zur Verfügung zu stellen. Werde ich wahrscheinlich auch eine Woche lang machen. DRM/Wasserzeichen und sonstige Schneckedertzchen, die man als User so hasst, kann man dort auch deaktivieren. Ist mir ganz sympathisch. Ich glaube jedoch, dass man die Comics nicht, wie gehofft, auch als PDF anbieten kann. Tja. Habter Pech, würd ich sagen, wa? :DDD Aber kann man sich ja zurechtrippen.
BoD bietet auch einen Editor – habe schon mal kurz angetestet und das Ergebnis scheint, soweit ich das überblicken kann, ganz gut. Noch ein bisschen hier und da verbessern und zurechtrücken, dann sollte das aber passen.
Denke, ich werde mich nun dem Vorwort widmen. Gibt schon so ein paar Menschen, die da erwähnt werden sollten :3
Bis später.

Update #9 – Projekt ebook + Internets

So! Comic Nummer 11 wäre hiermit fertig. Wie man unschwer erkennen kann, gibt es einen kleinen Seitenhieb auf Spotify. Was komisch ist. Da ich das persönlich gar nicht installiert habe. Bin eher so der Elektropionier und nutze fast ausschließlich di.fm, was ich euch an dieser Stelle wirklich wärmstens empfehle. Ich mag die App und die Webapp (nennt man das so?) auch sehr gern. Die Premium-Version halte ich jedoch für viel zu teuer. Die Free-Version ist (für mich) absolut ausreichend. Die Werbung hält sich nämlich echt in Grenzen. Nervig ist sie trotzdem. Sie will andauernd, dass ich mal bei Netto vorbeischaue oder mir diverse Autos kaufe.
Dann gibt es aber noch weitere wichtige Neuigkeiten, die für euch aber eigentlich überhaupt nicht von Bedeutung sind. Ich freue mich aber trotzdem darüber. Ich bin nun im noch digitaleren Zeitalter angekommen, da ich nun DSL16.000 (in Worten: SECHZEHNTAUUUUUUSEND) habe. Ja, ich hatte bis zuletzt noch DSL6000. Lach. Und das in ner Großstadt. Der Schönsten, wohlgemerkt. 
Vorschläge, was man so an großen Daten runterladen kann, sind natürlich willkommen :DDD

Update #8 – Projekt ebook –

JUUUUUNGE! Hab ich heute rangeklotzt! Also…Comic-technisch. Meine Flüchtlingsunterkunft hier sieht nämlich aus wie Oma unterm Rock, aber die Hälfte ist tatsächlich endlich geschafft :3

In Comic #9 dreht sich alles um ein Verkaufs- bzw. Beratungsgespräch. Ich vertraue Fachkräften Fachleuten nämlich sehr oft.
Bin nicht so sehr der Internetkäufer. Man muss ja den Einzelhandel auch ein bisschen stärken. Sonst kommen da nämlich immer nur Hipster-Läden rein wo der Schokochino unmenschliche 6 Euros kostet.
Ich gebe für meinen Schokochino aber ungern mehr als 5,50 Euros aus. Außerdem muss man ja noch Trinkgeld einberechnen, das man gern geben würde, aber schlussendlich nicht gibt.
Comic #10 handelt von einer Bestellung im Restaurant ohne weitere Vorkommnisse :DDD (als ob)
Gessika wird auch hier mal wieder zu Wort kommen.
Spoiler: Sie werden des Restaurants verwiesen. 
So! Schnell was essen und dann zum Sport!
Bin nämlich ein übelstes Vieh (nicht mit mir anlegen!)
Flexen!
Pumpen!
Sporten!
Masse aushärten!
Ochsidieren!
BADT!

Update #7 – Projekt ebook – und Curry + Videospiel

Hui. Das ging so schnell, wie Hui sanft und zärtlich klingt.
Diesmal geht es ganz exotisch zu. Es dreht sich nämlich alles um Curry. 
Ganz schön spannendes life, wa?
Was aber viel wichtiger ist: Ich habe mich dazu entschieden bin dazu entschieden worden, dass es ins ebook 20 neue Comics schaffen sollen. In Anbetracht der Tatsache, dass ich am liebsten schon wieder mein neues Projekt starten möchte, ist das eigentlich eher ungünstig. Aber egal, die 20 wird voll gemacht.
Was noch nach dem ebook kommen soll fragt sich der gemeine Leser-_-#innen?

Das Schneckedertzchen-Videospiel!!!

Da ich nicht wirklich programmieren kann, aber schon gern etwas interaktives hätte, bietet sich ein Videospiel da ja an. 

Ziemlich wahrscheinlich wird das ganze im RPG-Maker erstellt. Damit kann man ja mittlerweile ja schon aufm Smartphone zocken. Glaube, das könnte ganz lustig werden. Wird sicher eine Art Adventure-Komödie. Ich muss mich dann allerdings schlau machen, was ich wie warum nutzen darf. Da ich in meinem Leben eine ganze MEEEEENGE Videospiele gezockt hab, wird es sehr viele Referenzen geben. Soll heißen, dass ich wahrscheinlich Vieles mir bekannte einfach klaue und meinen Style drauf klatsche. Denke, lustig könnte es werden. Aber aussehen wird es, und da bin ich ziemlich sicher, WIE SAU. Besonders muss ich schauen, wie man diese grässlichen Chibi-Figuren ersetzt. Die sehen ja absolut furchtbar aus! 
Von dem ebook-Erlös kauf ich mir dann auch endlich nen neuen Rechner, der nicht aller 2h einfriert.
Das wird prima!
:DDD

Update #6 – Projekt ebook – und mittlerweile nervts, wa?

….aber das ist mir egal :DDD
Hab dann doch schnell noch die Idee verwurstet. Bin am Überlegen, wie viele Comics es denn schlussendlich nun werden sollen. Die 10 kriege ich ja bald voll…Werde das ebook höchstwahrscheinlich so günstig billig anbieten, wie es geht. Schaumer mal.
Um die 20 vollzumachen, bräuchte ich noch ne ganze Weile….hmhmhm. Vielleicht 15? Aber 15 ist auch irgendwie ne komische Zahl. Weder Fisch noch Fleisch. Das ist 15. Vielleicht auch so ne schöne Pech-Zahl. 13 oder so.